[der-tw-trainer.de] DER TW-MITTELMASS IST NICHT GENUG

2015

[berichte]

Malte Semisch wird ein Recke
Januar 2015

Januar 2015
zurück zu Berichte 

Die TSV Hannover-Burgdorf kann ab Sommer auf der Torhüterposition ein bekanntes Gesicht begrüßen. Die Niedersachsen einigten sich mit Malte Semisch über eine Zusammenarbeit bis zum 30.06.2017. Bereits von 2010 – 2013 stand der Torwart bei den Recken unter Vertrag, ehe er sich für zwei Spielzeiten dem TuS N-Lübbecke anschloss. Damit fand die TSV einen Nachfolger für Nikolai Weber, der nach Wetzlar zurückkehrt.

„In Malte Semisch holen wir einen Spieler zurück, der sich in Lübbecke sehr gut weiterentwickelt hat. In den kommenden beiden Jahren wollen wir gemeinsam nach vorne kommen und Malte dabei unterstützen, den nächsten Schritt in seiner Karriere zu gehen“, freut sich Trainer Christopher Nordmeyer auf den Rückkehrer.

Der gebürtige Niedersachse blickt der Aufgabe ab Juli bereits gespannt entgegen. "Ich freue mich riesig, nach zwei Jahren wieder zu meinem Jugendverein zurückkehren zu können. Die beiden Jahre in Lübbecke haben meiner Entwicklung sehr gut getan und ich kann viel Positives aus dieser Zeit mitnehmen. Das Projekt in Hannover ist in den letzten Jahren immer weiter vorangeschritten und ich bin optimistisch, dass wir in der nächsten Spielzeit um eine Platzierung unter den besten 10 Mannschaften spielen werden. Es ist sehr schön wieder in dieser tollen Stadt zusammen mit einigen alten Teamkollegen zu spielen.“

Der 32-fache Juniorennationalspieler befindet sich derzeit mit dem TuS N-Lübbecke in der Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte, in der er mit den Ostwestfalen eine gute Rolle spielen möchte. „Ich werde bis zur letzten Partie alles für den TuS geben und bin guter Dinge, dass wir die nötigen Punkte frühzeitig holen werden.“

In Hannover wird Semisch dann ab Sommer ein Gespann mit Martin Ziemer bilden. „Wir haben Malte nie aus den Augen verloren, sondern seine Entwicklung in Lübbecke mit Interesse verfolgt. Mit ihm können wir jetzt einen hoffnungsvollen, deutschen Torhüter wieder in unseren Reihen begrüßen. Sein Torwartstil wird sich sehr gut mit dem von Martin Ziemer ergänzen“, sagt Geschäftsführer Benjamin Chatton.

Für Malte Semisch ist die Zusammenarbeit mit Martin Ziemer ebenfalls eine große Hilfe. „Martin ist ein sehr erfahrener und sehr starker Torhüter. Nicht zuletzt aufgrund unserer unterschiedlichen, körperlichen Voraussetzungen denke ich, dass wir uns super ergänzen werden.“